Dr. Véronique Sina

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsschwerpunkte

  • Medien- und Kulturtheorie
  • Medienästhetik
  • Gender und Queer Theory
  • Jewish Visual Culture Studies
  • Holocaust Studies
  • Comic-, Intersektionalitäts- und Intermedialitätsforschung

 

Biografie

Véronique Sina ist seit November 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den medienwissenschaftlichen Instituten der Universität zu Köln, der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Ruhr-Universität Bochum tätig. An der Ruhr-Universität Bochum hat sie am Institut für Medienwissenschaft mit einer Arbeit zu „Comic – Film – Gender. Zur (Re-)Medialisierung von Geschlecht im Comicfilm“ (transcript 2016) promoviert. Als Postdoc verfolgt sie ein Forschungsprojekt zur diskursiven Konstruktion geschlechtlich codierter kultureller jüdischer Identität(en) in (audio-)visuellen Medien.

Mitglied- und Herausgeberschaften

  • Mitglied im DFG-Forschungsnetzwerk „Gender, Medien und Affekt“
  • Assoziiertes Mitglied im Kollegium Jüdische Studien des SELMA STERN ZENTRUM für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg
  • Assoziiertes Mitglied an der Forschungsstelle „Queery/ing popular Culture“ der Universität Siegen
  • Assoziiertes Mitglied am DFG-Graduiertenkolleg „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“ (2017-2019)
  • Mitglied der European Association of Jewish Studies (EAJS)
  • Mitglied in der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM); hier AG Comicforschung, AG Filmwissenschaft, AG Gender/Queer Studies und Medienwissenschaft‚ AG Animation, AG Populärkultur und Medien, assoziiertes Mitglied der AG Partizipations- und Fanforschung
  • Mitglied der Kommission für gute Arbeit in der Wissenschaft der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)
  • Mitglied der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KWG)
  • Mitglied des Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW
  • Mitglied der FG Gender – Fachgesellschaft Geschlechterstudien/Gender Studies Association
  • Mitglied des European Network for Cinema and Media Studies (NECS)
  • Mitglied der Gesellschaft für Comicforschung e.V. (ComFor)
  • Gründungsmitglied der Comics Studies Society (CSS)

Sonstiges

  • Sprecherin und Gründungsmitglied der AG Comicforschung in der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)
  • Co-Herausgeberin der interdisziplinären Publikationsreihe COMICSTUDIEN (de Gruyter)
  • Mitglied der Jury für die Vergabe des Martin Schüwer-Publikationspreises für herausragende Comicforschung (2019-2020)
  • Zweite Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft für Comicforschung (2018-2020)
  • Mitglied im Redaktionsteam der Online-Zeitschrift Medienobservationen – Media Observations

Lehrveranstaltungen

S. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Dr. Veronique Sina

Kurzname: S Wissensch Arbeiten
Kursnummer: 05.054.16_350

Voraussetzungen / Organisatorisches

Der einstündige Kurs setzt sich aus einer einführenden dreistündigen synchronen Plenarsitzung sowie synchronen und asynchronen Arbeitseinheiten in Kleingruppen zusammen.

Inhalt

Das Seminar soll Studienanfänger mit den grundlegenden inhaltlichen und formalen Kriterien wissenschaftlicher Arbeit vertraut machen. Im Hinblick auf die Anfertigung eigener Arbeiten geht es zunächst darum, den Umgang mit Fachliteratur zu erlernen. Das strategische Lesen, das Nachvollziehen wissenschaftlicher Argumentationsketten und das effiziente Exzerpieren sind dabei genauso entscheidend wie das korrekte Belegen, Zitieren und Paraphrasieren. Im zweiten Teil des Seminars steht die Konzeption gängiger universitärer Formate (Referate, Hausarbeiten etc.) im Mittelpunkt, wobei von der Themenfindung bis hin zu formalen und sprachlichen Kriterien alle Arbeitsschritte erprobt und diskutiert werden. Neben praktischen Übungen soll dabei auch Raum für eine grundlegende Diskussion über Wissenschaftlichkeit bleiben, basierend auf der Lektüre unterschiedlicher kulturwissenschaftlicher Texte.

Veranstaltung in Kleingruppen

S. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten A
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
07.12.2020 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,
16.11.2020 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,
14.12.2020 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,
09.11.2020 (Montag)14.00 - 17.00 Uhr,
04.01.2021 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,
18.01.2021 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,
23.11.2020 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,
08.02.2021 (Montag)14.00 - 17.00 Uhr,
08.02.2021 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,
25.01.2021 (Montag)14.00 - 15.00 Uhr,

S. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten C
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
18.01.2021 (Montag)16.00 - 17.00 Uhr,
08.02.2021 (Montag)14.00 - 17.00 Uhr,
25.01.2021 (Montag)16.00 - 17.00 Uhr,
04.01.2021 (Montag)16.00 - 17.00 Uhr,
23.11.2020 (Montag)16.00 - 17.00 Uhr,
07.12.2020 (Montag)16.00 - 17.00 Uhr,
16.11.2020 (Montag)16.00 - 17.00 Uhr,
09.11.2020 (Montag)14.00 - 17.00 Uhr,
14.12.2020 (Montag)16.00 - 17.00 Uhr,

S. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten B
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
18.01.2021 (Montag)15.00 - 16.00 Uhr,
23.11.2020 (Montag)15.00 - 16.00 Uhr,
25.01.2021 (Montag)15.00 - 16.00 Uhr,
16.11.2020 (Montag)15.00 - 16.00 Uhr,
09.11.2020 (Montag)14.00 - 17.00 Uhr,
14.12.2020 (Montag)15.00 - 16.00 Uhr,
08.02.2021 (Montag)14.00 - 17.00 Uhr,
07.12.2020 (Montag)15.00 - 16.00 Uhr,
04.01.2021 (Montag)15.00 - 16.00 Uhr,


Semester: SoSe 2021

Vorträge und Tagungsorganisationen

Informationen zu Vorträgen und Tagungsorganisationen von Dr. Véronique Sina finden Sie auf ihrer Website.

Publikationen

Die Publikationsliste von Dr. Véronique Sina finden Sie hier.