Lehrveranstaltungen Filmwissenschaft / Mediendramaturgie

MA S. FTMK interdisziplinär II: Masken und Maskeraden

Univ.-Prof. Dr. Alexandra Schneider Hediger

Kurzname: S FTMKinterdisz II
Kursnummer: 05.KuTheFi.19_630

Inhalt

Anlässlich der deutschen Erstübersetzung von Mary Ann Doanes Aufsatz "Film und Maskerade," widmete die feministische Filmzeitschrift Frauen und Film ihre 38. Ausgabe dem Thema "Maskerade" (1985). In der Einleitung schrieben die Herausgeberinnen damals "Die Kamera hat wie in kaum einem anderen ästhetischen Medium die Möglichkeit geschaffen, die Physiognomie des Details zum Ausdruck zu bringen. Um Knopf und Kragen, Braue und Knoten hat sich das Kino verdient gemacht. Nicht bloß als historischer Mummenschanz, als permanenter Karneval inszeniert das Kino Masken und Kostüme, sondern als subtile Ausdrucksträger erotischer Phantasien von Männlichkeit und Weiblichkeit, selbst die Nackheit wird da wieder zu einem Kostüm unter anderen."

Wir nehmen in diesem Seminar aus aktuellen Anlass dieses Heft 35 Jahre nach seinem Erscheinen zum Ausgangspunkt einer kunst-, kultur- und medienwissenschaftlichen Spurensuche zu Konzepten, Motiven und Positionen zur Medialität der Maske sowie Techniken der Maskerade. Weitere mögliche Themenfelder: Mimikry, Rüstung, Voodoomaske, Totenmaske, Kabuki, Blackfacing.

Idealerweise wird das Seminar in Verbindung mit der gleichnamigen Ringvorlesung der Filmwissenschaft besucht.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21