Lehrveranstaltungen Filmwissenschaft / Mediendramaturgie

MA S. FTMK interdisziplinär II: Interkulturelle Kommunikation: Begriffe, Konzepte, Praxisfelder

N.N.

Kurzname: S FTMKinterdisz II
Kursnummer: 05.KuTheFi.19_630

Inhalt

Interkulturelle Kommunikation: Begriffe, Konzepte, Praxisfelder

Aneinander vorbeireden? Nebeneinander herdenken? Sich gegenseitig missverstehen? Störungen in der Kommunikation und sozialen Interaktion sind gewissermaßen „selbst-verständlich“. Ein besonderes Potenzial für solche Missverständnisse bietet die Begegnung von Angehörigen unterschiedlicher Kulturen, da in der konkreten Interaktionssituation fremde – d.h. nicht die eigenen – Kodes, Konventionen, Einstellung und Verhaltensformen erfahren werden. Entstanden aus den praktischen Anforderungen der Globalisierung beschäftigt sich die Interkulturelle Kommunikation seit über einem halben Jahrhundert mit der Analyse, Interpretation und Prävention von kulturbedingten Missverständnissen und Konflikten. Es handelt sich um ein genuin interdisziplinäres Arbeitsfeld, an dem sich verschiedene Disziplinen (z.B. Linguistik, Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Pädagogik, Betriebswirtschaftslehre und natürlich Kulturanthropologie) beteiligt und unterschiedliche Begriffe, Konzepte, Modelle und Arbeitsfelder beigesteuert haben. In der Veranstaltung werden wir uns zunächst mit den grundlegenden Begriffen der Interkulturellen Kommunikation auseinandersetzen (z.B. Kultur, Kommunikation, Stereotyp). Dazu sollen einige einschlägige Erklärungsmodelle der Interkulturellen Kommunikation detailliert besprochen und kritisch hinterfragt werden (z.B. zu den Möglichkeiten der Beschreibbarkeit kultureller Akteursfelder, zu Wahrnehmungsprozessen, Fremdbildern und Fremdverstehen). Neben dem Wissen um die interdisziplinären Konzepte des Arbeitsfeldes zielt die Veranstaltungen auch darauf, ein Bewusstsein für die kulturelle Prägung des eigenen Denkens und Wahrnehmen zu wecken. Beispiele interkultureller Begegnungen, aus der Forschungsliteratur wie auch aus dem persönlichen Erfahrungsfeld der Studierenden, sollen Anlass zur gemeinsamen Reflexion bieten.

Empfohlene Literatur

Empfohlene Literatur zur Einführung:

Lüsebrink, Hans-Jürgen (Hg.) (2004). Konzepte der Interkulturellen Kommunikation. Theorieansätze und Praxisbezüge in interdisziplinärer Perspektive (Saarbrücker Studien zur Interkulturellen Kommunikation, 7). Röhrig.

Maletzke, Gerhard (1996). Interkulturelle Kommunikation. Zur Interaktion zwischen Menschen verschiedener Kulturen. Westdt. Verl.

Roth, Klaus (Hg.) (1996). Mit der Differenz leben. Europäische Ethnologie und Interkulturelle Kommunikation (Münchner Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation, 1). Münster.

Schmidt, Judith; Keßler, Sandra & Simon, Michael (Hg.) (2012). Interkulturalität und Alltag (Mainzer Beiträge zur Kulturanthropologie/Volkskunde, 4). Münster.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21