Filmwissenschaft

S. Filmgeschichte im medialen Kontext: Märchenverfilmungen

Michael Brodski M.A.

Kurzname: S FiGe Kontext
Kursnummer: 05.054.16_610

Inhalt

In diesem Seminar sollen diversere Adaptationsstrategien filmischer Inszenierung analysiert werden, um in einem ersten Schritt danach zu fragen, welche verschiedenartigen Möglichkeiten der Märchenverfilmung gerade im Hinblick auf unterschiedliche Produktionskontexte analysiert werden können: Welche national- und epochenspezifischen Eigenschaften finden sich beispielsweise im tschechoslowakischen Märchenfilm? Auf welche Art und Weise lassen sich dem gegenüber Disney-Märchenverfilmungen untersuchen? Neben einer intensiven Beschäftigung mit den jeweiligen Vorlagen literarischer Kunstmärchen, der damit verbundenen Fragestellungen nach Werktreue oder zeitgemäßer Interpretation, sollen unter anderem auch Märchenadaptationen im Rahmen gegenwärtiger Phänomene wie dem transmedialen Erzählen (Vgl. Bacchilega 2013)  untersucht werden. Darüber hinaus sollen, einer transdisziplinären Ausrichtung folgend, auch Ansätze aus der Kindheitsforschung angeführt werden, um sich der spezifischen kindlichen Zielgruppe gerade älterer Märchen bewusst zu werden, wie um auch diese von eher an ein Erwachsenenpublikum adressierten Werken abzugrenzen. 

Empfohlene Literatur

Bacchilega, Christina (2013) Fairy Tales Transformed? Twenty-First-Century Adaptations and the Politics of Wonder. Detroit: Wayne State University Press.


Joosen, Vanessa (2011): Critical and Creative Perspectives on Fairy Tales. An Intertextual Dialogue between Fairy-Tale Scholarship and Postmodern Retellings. Detroit: Wayne State University Press.

 

Zipes, Jack, Greenhill, Pauline & Magnus-Johnston, Kendra (2016): Fairy-Tale Films beyond Disney: International Perspectives. New York: Routledge

 

Zipes, Jack (2002) Breaking the Magic Spell: Radical Theories of Folk and Fairy Tales. Second Edition. Lexington: The University Press of Kentucky.            



Zipes, Jack (2006): Fairy Tale and the Art of Subversion. The Classic Genre for Children and the Process of Civilization.  Second Edition. New York: Routledge.

 

Voraussetzungen / Organisatorisches

Das Seminar kann nur gemeinsam mit der „SLS. Angeleitete Sichtung zum Seminar“ besucht werden! Die Anmeldung zur Sichtung erfolgt nach der 3. Lehrveranstaltungsanmeldephase durch das Studienbüro IFTeK.

Hinweis für Studierende der PO 2011:
Die Teilnahme am „SLS. Angeleitete Sichtung zum Seminar“ ist eine verpflichtende Studienleistung.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
17.04.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
24.04.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
08.05.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
15.05.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
22.05.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
29.05.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
05.06.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
12.06.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
19.06.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
26.06.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus
03.07.2018 (Dienstag)12.15 - 13.45 Uhr00 211 Hörsaal
9181 - Medienhaus

Semester: SoSe 2018