PD Dr. Wanda Strauven

Privatdozentin

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte des frühen Kinos
  • Medienarchäologie (insbesondere Theorie und Geschichte der berührungsbasierten Medien)
  • Bildschirmpraktiken des Post-Cinema
  • Kinder und Medien

 

Biografie

Wanda Strauven ist dem Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft Institut seit Herbst 2019 angegliedert. In 2015 wurde sie mit einem Manuskript über die Archäologie des Touchscreens habilitiert. Zwischen 2013 und 2019 war sie Gastprofessorin an der Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand, an der Università degli Studi di Udine und an der Goethe-Universität Frankfurt, wo sie zurzeit am Graduiertenkolleg Konfigurationen des Films beteiligt ist. Von 2002 bis 2012 lehrte sie an der Universität Amsterdam.

Forschungsprojekte

Zurzeit arbeitet sie zusammen mit Univ.-Prof. Dr. Alexandra Schneider an einem Projekt zur Medienpraxis von Kindern

Mitgliedschaften

European Network for Cinema and Media Studies (NECS)

Wissenschaftliches Komitees der Buchreihen Cinema and Contemporary Art bei Mimesis und Plexus: Archäologie, Archivi e Storie dei Media bei Meltemi

Lehrveranstaltungen


Semester: WiSe 2020/21

Ausgewählte Publikationen